Saam Gabriel

Die Begegnung im Internet

Warten
das Meer
Gedanken mach' ich mir,
Sorgen mach' ich mir um dich.
Wo steckst du bloß?
Wohin hast du dich verzogen?

Hinausgetrieben, zu weit hinaus!
Unauffindbar, unerreichbar.
Unantastbar hast du dich gemacht,
Wo du dich so verletzbar zeigtest!

Einsamkeit und Leere,
Sehnsucht voller Traurigkeit!
Und das Warten auf ein Wiedersehen,
wird zum zielloses Treiben mit der Zeit!

©2013 Saam Gabriel